Cash Generating Units in der Omnichannel-Welt

CGU_Laura

Dass Omnichannel die Konsumgüterindustrie und den Handel grundlegend verändert, dürfte mittlerweile jedem, der sich mit der Branche befasst, klar geworden sein.

Während die Auswirkungen auf die Logistik und allem voran natürlich auf die IT der Unternehmen auf der Hand liegen, denkt kaum einer an den Buchhalter in seinem stillen Kämmerlein. Doch auch er steht vor völlig neuen Fragestellungen, wie etwa der korrekten Zurechnung von Zahlungsmittelzuflüssen in der Omnichannel-Welt.

Früher begann und endete jeder Kaufprozess im stationären Geschäft – von der Informationssuche und Beratung über die Bezahlung bis hin zum Kundenservice bei Reklamationen. Heute sind die Spielarten der Customer Journey ungleich komplexer. Und damit verschwimmt auch die Rollendefinition der Stores, alte Funktionen brechen weg, neue kommen hinzu. So können Geschäfte Showroom, Abholstation oder Marken-Erlebniswelt sein und Online- und stationärer Vertrieb sich gegenseitig positiv beeinflussen. Doch wem schlägt der Buchhalter dann die Mittelzuflüsse zu?

RCP-Infografik_Point-of-view

Nach wie vor gilt nach IAS 36 im Regelfall jede Filiale eines Unternehmens als sogenannte „zahlungsmittel-generierende Einheit“ oder „Cash Generating Unit“ (CGU). Die bilanztechnische Bedeutung einer CGU besteht darin, dass deren Vermögenswerte einer außerplanmäßigen Wertminderung unterliegen, wenn der dort erzielbare Betrag unterhalb ihres Buchwerts liegt. Das führt dazu, dass die Unternehmen regelmäßig jede einzelne Filiale auf deren Wertminderungsbedarf überprüfen müssen und Interdependenzen zwischen den Vertriebskanälen nicht abgebildet werden.

Bis vor wenigen Jahren, als beim Einkaufen schlichtweg kein Weg am stationären Geschäft vorbei führte, hatte dies auch durchaus seine Berechtigung.

Doch ich frage mich, ob diese Praxis die heutige Realität noch sinnvoll wiedergeben kann. Darf weiterhin der räumlich abgegrenzte Zahlungsmittelzufluss das ausschlaggebende Kennzeichen einer Cash Generating Unit im Handel sein?

Was meinen Sie? Ich freue mich auf die Diskussion mit Ihnen!

Ihr Thomas Harms

 

P.S. In unserem Point of View „Digital meets Rechnungslegung“ habe ich mir weiterführende Gedanken zu diesem Thema gemacht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s