Das Klassentreffen der Konsumgüterbranche

Berlin city skyline and Tiergarten, Berlin, Germany

Liebe Leser,

in weniger als einer Woche beginnt der Global Summit des Consumer Goods Forum, auf dem sich traditionell das internationale Who is Who der Konsumgüterbranche trifft.

Das Event gehört für mich jedes Jahr zu meinem absoluten Pflichtprogramm. In diesem Jahr aber ist etwas anders und ich freue mich aus drei Gründen ganz besonders auf die Konferenz.

Die Welt zu Gast in Berlin

Der Kongress findet zum ersten Mal seit Jahren wieder in Deutschland statt. Mit Berlin hat das Consumer Goods Forum meines Erachtens eine hervorragende Standortauswahl getroffen. Wenngleich die Berliner Handelslandschaft sicher nicht als Blaupause für die deutsche Konsumgüterlandschaft im Allgemeinen herhalten kann, so ist Berlin doch das Herzstück des deutschen Handels. Trends entstehen und vergehen in der Hauptstadt, auch wenn das die Bewohner der anderen deutschen Metropolen sicherlich nicht gerne hören werden. Eine interessante Location also, für die nationalen wie für die internationalen Gäste gleichermaßen.

EY vor Ort – stay tuned

Zum anderen ist der Summit in diesem Jahr etwas Besonderes, weil mein Team und ich selbst mit vielen spannenden Aktionen beim Consumer Goods Forum vertreten sein werden. Ich verrate heute noch nicht zu viel – folgen Sie uns während des Events auf Twitter, LinkedIn, Xing sowie hier auf unserem EY Consumer Blog für Live Insights vom Event. Stay tuned for more – es lohnt sich, versprochen!

Das Rad dreht sich

Daneben gibt es für mich noch einen weiteren Faktor, der die Konferenz in diesem Jahr besonders attraktiv macht: Das Rad in der Konsumgüterindustrie hat sich in den vergangenen zwölf Monaten ein großes Stück weiter gedreht. Dies gilt insbesondere für das deutsche Handels- und Konsumgüteruniversum. Übernahmeschlachten, ein Onlinehändler, der einen traditionellen Player als wertvollsten deutschen Handelskonzern abgelöst hat, sowie ein Internetgigant, der neuerdings auch in Lebensmittel anbietet. Schön, dass das Consumer Goods Forum so viele hochkarätige Speaker aus der deutschen Konsumgüterlandschaft gewinnen konnte, die aus erster Hand berichten werden.

Sie merken- es gibt viel zu besprechen und ich freue mich auf angeregte Diskussionen zur Zukunft der Branche, persönlich mit Ihnen vor Ort in Berlin oder aber hier über unser Consumer Blog!

Ihr Thomas Harms


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s